Produkte

Probenverwaltung

Unsere Probenverwaltung bietet umfassende Möglichkeiten für die Verwaltung und Abwicklung physischer Proben im Wareneingang oder für Proben in der Fertigung.

Relevante Aufträge werden per Schnittstelle in die Probenverwaltung übernommen. Für die Ermittlung der Stichproben werden auftragsbezogene Parameter wie Legierung, Zustand, Norm oder Produktdicke verwendet.

Aufgrund der Auftragskennzahlen und anhand des Regelwerks im Probenmanagement oder durch den Benutzer wird das Probennahmeverfahren festgelegt. Um einen Probenabschnitt zu bearbeiten, wird ein Sägeplan zugeordnet. In der Probenvorbereitung werden die Stichproben aus den Probenabschnitten gesägt, mit einem Barcode markiert und mit einer digitalen Signatur versehen. Am Ende der Bearbeitung der Probenabschnitte zu einem Auftrag wird anhand der gesägten Stichproben das M-SOLL an das CAQ-System gemeldet.

Die Kennzeichnung der Probenabschnitte als Rückhaltemuster und Reservemuster erfolgt automatisch. Die Probenverwaltung unterstützt damit die Anforderungen der Prozessindustrie in Bezug auf Dokumentation und Nachweisführung physischer Proben für die Qualitätsprüfung.